10 Cloverfield Lane | Poster

Fast schon zögerlich ging in den letzten Tagen ein Raunen durch die Filmgemeinde. Grund hierfür ist der kürzlich erschienene Trailer zu 10 Cloverfield Lane, dessen Name große Hoffnungen auf das von vielen lang erwartete Sequel des Found Footage Krachers Cloverfield von 2008 schürt. Außerdem wird das Teil vom Mystery- und SciFi-Mastermind J.J. Abrams produziert, der seinerzeit ja schon am Vorgänger beteiligt war. Soll es nun also nach zahlreichen Spekulationen und etlichen widersprüchlichen Aussagen in der Presse endlich soweit sein? So richtig klar kann man das mit den aktuellen Infos, die nahezu ausschließlich der Trailer hergibt, noch gar nicht sagen. In Kombination mit den bewegten Bildern ist zumindest einmal Folgendes bekannt: 

Nach einem Autounfall findet sich Michelle (Mary Elizabeth Winstead) in einem Bunker unter der Erde wieder. Mit ihr sind noch zwei Männer dort unten: Der ältere von beiden (the one and only John Goodman) behauptet, sie gerettet zu haben, da die Außenwelt nach einem chemischen Angriff nicht mehr bewohnbar ist. Also vertreiben sich die drei so ihre Zeit, aber nach und nach scheint Michelle die Geschichte ihres vermeintlichen Retters zu hinterfragen und sich selbst ein Bild von der Außenwelt machen zu wollen. Diese Neugier teilt jedoch nicht jeder im Bunker und so muss die junge Frau schon bald um ihre Freiheit kämpfen. 

So, und jetzt? Bis zu diesem Punkt gibt es also noch kein Anzeichen dafür, dass es in dem Film auch wirklich Monster geben wird. Vom Found Footage Stil hat man sich ebenfalls verabschiedet. Hinzu kommt der Satz “Monsters come in many forms” auf dem Filmplakat, in den man nun reininterpretieren könnte, dass es dieses mal eher um die Bestie Mensch geht und der Film sich zum Großteil in besagtem Bunker abspielt. Wer sich anhand des Regisseurs Dan Trachtenberg ein Bild davon machen möchte, was uns erwartet, der wird auch hier nicht allzu finden, denn dieser war bislang nur an eher unbekannten Kurzfilmen und Serien beteiligt. 

Tatsächlich soll 10 Cloverfield Lane wohl lediglich im gleichen Universum wie sein Vorgänger spielen. Es kann sich dabei also durchaus um einen ganz anderen Streifen handeln, als man ihn sich unter “Cloverfield 2” vorgestellt hätte. Aber, und das sind die guten Nachrichten, das muss noch gar nichts heißen. Denn wenn man mal den Trailer für sich betrachtet, dann sieht das verdammt vielversprechend aus. Alleine der unglaublich sympathische John Goodman ist ein guter Grund, sich den Film zu geben. Hinzu kommt die extrem attraktive Mary Elizabeth Winstead, die ja auch schon im Prequel zu The Thing eine sehr gute Figur gemacht hat (also auch schauspielerisch). In Sachen Story verspricht der Trailer ebenfalls einen echten Brocken von Film, der, egal worauf nun alles hinausläuft, sehr spannend werden dürfte. 

Mit dieser Filmvorstellung reihe ich mich dann also ein in die Riege derer, die dieser Tage an den vorliegenden Informationen heruminterpretieren und sie analysieren. Das ist zwar extrem nerdy, aber eben das macht ja so einen Heidenspaß. Es gibt schließlich viel zu wenige Filme, die schon im Vorfeld eine solch mysteriöse Spannung um sich herum aufbauen und dazu einladen, sich damit zu beschäftigen, ohne, dass gleichzeitig Erwartungen geschürt werden, die am Ende doch nur enttäuscht werden können. Das Trachtenberg und Abram dies alleine mit einem kurzen Trailer schaffen, verdient schonmal meinen Respekt…und alles Weitere zeigt sich dann in den kommenden Wochen. 

 

Zusatzinfos | Herkunftsland: USA | Originaltitel: 10 Cloverfield Lane | Freigabe: t.b.a. | Uncut: t.b.a. | Spieldauer: t.b.a. | Verleih: Paramount Pictures Germany | Kinostart: 31.03.2016
10 Cloverfield Lane (2016) dt. Trailer
Prädikat: Mysteriös, spannend und mit einem Hauch von Endzeit - Cloverfield is back (?)
Potential85%
85%Potential
Leserwertung: (0 Votes)
0%

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.