Es ist in der Gamergemeinde kein Geheimnis, dass die Spieleschmiede Blizzard Entertainment mit nahezu jedem neuen Titel nicht nur famoses Gameplay liefert, sondern dieses auch mit einer fantastischen, emotionalen Story zum Leben erwecken kann. Das seit 1991 bestehende Unternehmen (damals noch unter dem Namen Silicon & Synapse) hat uns unter anderem die legendären Spiele Warcraft IIII, World of Warcraft, Starcraft 1 & 2 (siehe hierzu auch mein aktuell laufendes Let’s Play) sowie zuletzt den Multiplayer Shooter Overwatch beschert. Gerade bei letztgenanntem handelt es sich um einen Titel, der von sich aus eigentlich keine Geschichte an Bord hat…einzig die kurzen Gespräche unter den Charakteren lassen vermuten, dass diese einen gemeinsamen Hintergrund haben. Um das Ganze dennoch mit Liebe zum Detail, Herz und einer Möglichkeit zur Identifikation mit den Figuren zu würzen, liefert Blizzard seit der Veröffentlichung des Games regelmäßig kleine, animierte Kurzfilme. Ein eben solcher ist gestern ganz frisch auf YouTube erschienen. Der 10-Minüter trägt den Titel Wintererwachen und rückt (Fans ahnen es bereits) Mei ins Zentrum der Ereignisse rund um die aufgelöste Heldenorganisation Overwatch. Hier begibt sich die etwas pummelige und bei Spielern berühmt-berüchtigte Wissenschaftlerin in einer arktischen Forschungsstation in den kryostatischen Winterschlaf. Als sie erwacht, muss sie feststellen, dass sich Einiges verändert hat…leider nicht zum Besseren.

Mei wird von Rubina Kuraoka (auch bekannt aus Batman: Arkham Knight, wo sie Harley Quinn gesprochen hat) einmal mehr hervorragend vertont. Aber auch optisch ist dieses Filmchen, wie nicht anders gewohnt, ein echter Leckerbissen und braucht sich keineswegs hinter großen Produktionen aus Hollywood zu verstecken. Im Gegenteil: Mit jedem weiteren Werk schürt Blizzard (zumindest bei mir) immer mehr den Wunsch nach einem abendfüllenden Streifen, denn, und das möchte ich an dieser Stelle nochmal erwähnen, obwohl das Grundspiel keine Story an Bord hat, schafft das großartige Marketing es, der Marke dennoch Tiefe zu verleihen. Davon könnten sich manche (auch aus anderen Branchen) eine gute Scheibe von abschneiden. Wintererwachen kannst du dir mit einem Klick auf den Play Button oben direkt anschauen. Die anderen, bisher veröffentlichten Shorts gibt es dem offiziellen Kanal von Overwatch Deutschland.

Weiterführende Links zu Blizzard Entertainment: Webseite, Geschichte (Wikipedia), Overwatch (kaufen), Overwatch (YouTube)
Gaming News: Neuer Short zu Blizzard's Overwatch veröffentlicht
Prädikat: Ein weiterer, liebevoll animierter Short mit Herz.
Story80%
Synchronsprecher90%
Unterhaltung70%
Inszenierung95%
84%Wertung
Leserwertung: (0 Votes)
0%

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.