Nach seiner abgeschlossenen Laufbahn als Zauberer scheint sich Daniel Radcliffe weiterhin im Fantasy-Genre wohl zu fühlen. Nach seiner Hauptrolle in dem Gruselstreifen Die Frau in Schwarz wird er demnächst in Horns zu sehen sein. Hier wird er Ignatius Perrish spielen, einen jungen Mann, der fälschlicherweise des Mordes an seiner Freundin verdächtigt wird. Nach einer alkoholgetränkten Nacht wacht er eines morgens auf und muss mit Erschrecken feststellen, dass ihm Hörner aus der Stirn wachsen. Damit einher gehen übermenschliche Kräfte, die „Ig“ sich zunutze macht um den wahren Mörder seiner Freundin zur Strecke zu bringen. 

Das klingt ja alles schonmal ziemlich abgefahren und der Trailer verspricht einen erneut großartig spielenden Daniel Radcliffe. Aber damit noch nicht genug. Der Film basiert auf dem Buch Teufelswerk von Joe Hill. Ich habe bislang zwei seiner Werke gelesen und konnte mit Freude feststellen, dass er definitiv das Talent seines Vaters vererbt bekommen hat. Bei diesem handelt es sich um keinen geringeren als Horror-Ikone Stephen King. Das war es dann aber immer noch nicht mit den guten Nachrichten, denn mit Alexandre Aja hat man einen der aktuell besten Horror-Regisseure für das Projekt gewinnen können. Wem der Name nichts sagt, bei dem klingelt es vielleicht bei folgenden Filmtiteln: Piranha 3D, Mirrors oder The Hills Have Eyes (das Remake wohlgemerkt). 

Ich bin mal sowas von gespannt, was da auf uns zukommt! Schade fast, dass ich genau dieses Buch von Joe Hill nicht gelesen habe, aber da für Horns ohnehin noch kein offizieller Starttermin für die deutschen Lichtspielhäuser bekannt ist, könnte ich das ja noch nachholen…wenn da nicht gerade noch ein 1.000 Seiten-Wälzer auf meinem Nachttisch liegen würde…

Anyway, hier gibt’s den Trailer zu Horns

http://www.youtube.com/watch?v=3U7kcwiFsVM

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.