Fear the Walking Dead | Am Ende ©Splendid Film/WVG
Spoilerwarnung: Diese Review kann Spuren von Informationen zu den bisherigen Folgen der Serie enthalten. Sollte bei dir eine Allergie gegen Spoiler diagnostiziert worden sein, empfehle ich, die letzten Ausgaben von Fear the Walking Dead zu schauen, bevor du diesen Artikel konsumiert. Die Zusammenfassung der hier besprochenen Folge verabreiche ich natürlich frei von Spoilern.

 

Fear the Walking Dead Staffel 2 - Teil 2| Cover ©amc

Die 2. Staffel von Fear the Walking Dead nähert sich langsam aber sicher ihrem Ende und in den letzten Episoden wurden, wenn auch wenig aufreibend inszeniert, doch nochmal einige spannende Fragen aufgeworfen, die es zu klären gilt: Wie ist es mit Chris weitergegangen und warum standen die beiden Kerle, mit denen er von dannen gezogen ist, zuletzt alleine vor den Toren des Hotels, in dem Madison und die anderen nun hausen? Verkraftet Travis den Abschied von seinem Sohn, der ihm offensichtlich sehr nahe gegangen ist? Und wie geht es mit Chris und den Dorfbewohnern weiter, über denen das Damoklesschwert der feindlichen Übernahme durch die “Lagerhaus Gang” hängt?

Die erste Frage wird bereits in dieser Folge 14 mit dem sehr zutreffenden Titel Wut klar beantwortet und hier beweisen die Drehbuchautoren endlich einmal Mut und Konsequenz, was den Umgang mit ihren Figuren angeht. Gleiches gilt für Travis, der für eine der spannendsten und emotional umstrittensten Situationen der ganzen zweiten Staffel sorgt. Was Chris und seine neuen Freunde anbelangt, geht es aktuell noch schleichend voran, aber dies wird sich in der nächsten Episode ebenfalls ändern. Die Liebeleien mit seiner Angebeteten Luciana haben sich zwischenzeitlich übrigens entspannt und die beiden widmen sich wieder wirklich wichtigen Themen. Einzig Madison mit dem zwischenmenschlichen Feingefühl eines Steins und ihre Tochter Alicia, deren Charakterzeichnung mittlerweile kaum noch der Rede wert ist, gehen mir mitunter gehörig auf die Nerven.

Trotzdem ist Wut ganz klar eine der stärkeren Folgen und bereitet auf ein Finale vor, in dem sich, man mag es ja kaum glauben, wieder Einiges bewegt…wenn auch leider etwas spät.

Zusatzinfos | Herkunftsland: USA | Originaltitel: Wrath | Regie: Stefan Schwartz | Drehbuch: Kate Barnow | Darsteller: Kim Dickens, Cliff Curtis, Frank Dillane | Produktion: David Alpert, Pablo Cruz, Robert Kirkman | Freigabe: FSK 18 | Uncut: Ja | Spieldauer: 42 Min. | Verleih: Splendid Film/WVG | DVD/BD VÖ: 04.11.2016 | Erstausstrahlung auf Amazon Instand Video: 25.09.2016 | Streaming Link: Amazon
Fear the Walking Dead Staffel 2 - Ep. 14 - Wut (2016)
Prädikat: Warum nicht gleich so?
Story75%
Schauspieler80%
Spannung80%
Inszenierung70%
76%Wertung
Leserwertung: (0 Votes)
0%

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere