Outlast ist wirklich ein gemeines Game. Nur bewaffnet mit einem Camcorder schleicht man sich des Nachts in eine Psychiatrie um dort seltsamen Geschehnissen auf den Grund zu gehen. Kämpfen ist hier nicht und bei einem Angriff bleibt nur die Flucht. Die etlichen dunklen Ecken im Spiel können mithilfe der Nachtsicht des Camcorders untersucht werden. Was gruselig klingt, ist selbst beim Zusehen schon sehr creepy und doch schafft es deutschlands wohl bekanntester Let’s Player das Ganze mit soviel Witz und Charme zu würzen, dass selbst sehr schreckhafte Gemüter ihren Spaß haben dürften. Die 5 heute gesehenen Folgen haben mir gut über einen anstrengenden und von Schlafmangel geprägten Arbeitstag geholfen. Absolutes Highlight: Die Lümmelmänner. Wer Interesse hat, der schaut sich das LP am Besten von vorne an…wie man das bei einer guten Serie eben tut. Hier geht es zur ersten Folge des Let’s Plays: Klick!

Prädikat: Schoc(k)omedy

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.